Unsere Steuermänner.


Anton G. Eigen
Steuerberater


Ingo A. Eigen
Steuerberater, Diplom-Kaufmann (FH)


Isabell M. Eigen
Steuerberater, Diplom-Betriebswirtin (FH)

Unsere Steuermannschaft.

  • Friedl C. Eigen | Buchhalterin
  • Angela Krug | Steuerfachangestellte, Bilanzbuchhalterin
  • Barbara Theinhardt | Steuerfachangestellte, Bilanzbuchhalterin
  • Camelia Linz | Steuerfachangestellte
  • Maike Steinmetz | Steuerfachangestellte
  • Jutta Ebert | Lohnsachbearbeiterin
  • Karina Oppelt | Empfang und Organisation
  • Leoni Schmal | Steuerfachangestellte in Ausbildung
  • Esther Eggert | Steuerfachangestellte in Ausbildung
  • Johannes Geyer | Steuerfachangestellter in Ausbildung
  • Brigitte Marr | Gute Seele im Haus

Unser Eigenes Logbuch.

Unsere Kanzlei wurde von unserem Vater und Steuermann Anton G. Eigen im Jahr 1976 gegründet.

Zuverlässige und vertrauensvolle Arbeit für unsere Mandanten, haben uns auf Kurs gehalten und alles hat sich erfolgreich entwickelt.

Im Jahr 2001 haben wir unser 25jähriges Bestehen mit Mann und Maus gefeiert.

2006 im Frühjahr haben wir das Schiff gewechselt und sind nun schon über 10 Jahre in der Kalkofenstrasse 7 in Walsdorf heimisch.

Die Steuermannschaft hat sich im Jahr 2014 erweitert, Ingo A. Eigen wurde als Steuerberater bestellt und teilt sich seitdem das Steuerrad mit unserem Senior.

2 Jahre später kommt dann noch die erste Steuerfrau in der Führungsriege hinzu, Isabell M. Eigen ergänzt die Steuermänner von nun an.

Das historische Familienwappen

Das Wappen der „Justizia“ wurde den Familien Eigen und Sperber von Kaiser Friedrich III. am 10 Juli im Jahre 1471 verliehen. Im silbernen Schild des Wappens zeigen sich zwei schräg gekreuzte grüne Zweige, dazwischen ein stehendes rotes Kreuz. Die Helmzierde ist eine rot bekleidete Jungfrau mit verbundenen Augen, Schwert und Waage.

Das Wappen im Wandel

Um Tradition und Fortschritt miteinander zu verbinden haben wir die mittelalterliche Vorlage überarbeiten lassen. Die Neuinterpretation des Wappens wurde von Graphikdesignerin Gitte Gorzitzke im Jahr 2001 zu unserem 25 jährigen Bestehen durchgeführt. Das „moderne Wappen“ hat alle Elemente der Vorlage übernommen.

Die Zweige als Sinnbild für den Frieden, das Kreuz steht für den Glauben, die Waage als das Zeichen für die Gerechtigkeit, das Schwert die Manifestation dafür, für den Frieden, den Glauben und die Gerechtigkeit einzutreten.

Die Entstehung einer starken Bildmarke

Im Jahr 2014 wurde das Kanzleilogo in der Außendarstellung überarbeitet und übernommen. Dabei manifestiert sich das Wappen als starke Bildmarke. Dieses Grundelement der Urform bleibt bestehen.

Das neue Corporate Design

Um den Wiedererkennungswert deutlich zu steigern, wollten wir 2017 das Corporate Design und die Tonalität in allen Maßnahmen grundlegend überarbeiten. Selbstbewusst, zeitgemäß und laut sollte es sein. Das Wappen tritt einen Schritt zurück, bleibt als Bildmarke aber unverändert. In einer „Krönchenlösung“ thront es auf dem Familiennamen, der nun in großen roten Versalien zum Hauptelement des neuen Logos wird.

Eine moderne, prominente Schrift sowie ein leuchtendes Rot prägen den neuen Gesamteindruck der Kanzlei. Zum ersten Mal ist auch ein Claim im Einsatz, der unsere Philosophie mit einem Augenzwinkern auf den Punkt bringt: Wir sind Eigen.